Die Katze Gracie

"Hat jemand Leckerchen gesagt?"

„Hat jemand Leckerchen gesagt?“

An einem kalten Wintertag, streunte sich Gracie in das Herz von Jonny, der sie rettete.

Jonny schrieb auf seinem Blog, seine und Gracies Geschichte:

 

*** Gracie kam  an einem kalten Novemberabend 2013 in mein Leben.

Auf meinem Heimweg nach einer Landwirtschaftlichen Veranstaltung und einer langen Fahrt, hielt ich an einer Tankstelle auf dem Highway 21, in der Nähe Looma, Alberta. Es war eine kalte Nacht. Nachdem ich meine Rechnung bezahlt und kurz mit der Verkäuferin geredet habe ging ich zurück zu meinem Wagen und bemerkte einen pelzigen Haufen auf meinem Reifen.

Als ich näher kam, bewegte sich der Haufen und es kam eine junge Katze zum Vorschein. Als ich sie hoch nahm klammerte sie sich an mich fest. Ich nahm sie also mit nach Hause. Al ich zuhause ankam zitterte sie noch immer, war krank und auf Hilfe angewiesen.

Ich habe noch nie eine Katze besessen, habe aber Hühner und schon einmal die Nachbarskatze gefüttert, die häufig in meine Ställe kommen um Mäuse zu fangen. In dieser Nacht war ich nicht sicher ob sie überleben würde, aber sie kuschete sich neben mich und ich habe die ganze Nacht nicht schlafen können.

Am nächsten Tag nahm ich sie zum Tierarzt, mein erstes Mal überhaupt bei einem Tierarzt. Mir wurde gesagt, dass sie ca. 5 Monate alt  ist, Untergewicht habe und in Behandlung müsse. Als Student hatte ich nur ein kleines Budget und keine Ahnung wie ich die Behandlungen hätte zahlen können. Ich sagte dem Tierarzt, dass ich die Rechnung nicht auf einen Schlag zahlen könne und zusehen werde dass ich für sie ein schönes Zuhause finde. In diesem Moment sprang sie plötzlich auf meine Schulter und begann zu schnurren – ich wusste, dass sie genau in diesem Moment mich als ihr neues Heim ausgesucht hat. Ich streichelte sie und ließ sie in meinem Arm einschlafen. Der Tierarzt und Assistent verließ das Zimmer und erwähnte, sie würde gleich wieder zurück kommen.

10 Minuten später hatte ich noch immer eine schlafende Katze im Arm, kam der Tierarzt und zwei Mitarbeiter in den Raum und sagten, dass sie beschlossen haben, die Gebühren zu verzichten. Sie schickten uns nach hause, gaben mir noch ein Katzenbett und einen Korb mit. Sie fragten ob ich im Gegenzug im Gegenzug der Katze die Chance auf eine private Unterbringung geben würde.

In den nächsten Tagen verteilte ich noch einige „Katze gefunden“ Plakate, woraufhin ich einen Anruf von einem Mitarbeiter der Tankstelle bekam. Er habe gesehen wie jemand zwei Hunde und eine Katze hinter der Esse Tankstelle ausgesetzt habe. Die herbeigerufenen Tierschützer fanden aber nur die Hunde.

Die Katze hat mich gefunden. Ich bin sehr glücklich mit ihr jetzt mein Leben zu teilen. Ich liebe diese Katze, sie brachte soviel Glück und Lebensfreude in mein Leben.

***

Quelle: imgur.com/a/95Cki



weitere beliebte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>