Noch keine Geschenkidee? Buchempfehlungen für Katzen-Liebhaber

katze_liest_Buch

Hallo und *mauz*

Es gibt ja viele Bücher über Katzen. Wir haben alle schon viele gelesen und euch heute drei heraus gesucht die sehr zu empfehlen sind.

Die Bücher eignen sich auch wirklich gut als Weihnachtsgeschenk für Katzenfreunde.

Mit einem Klick auf den Titel kommt ihr auch gleich zu Amazon. Da gibt es noch mehr Informationen zu dem Büchern

Platz 1
Dewey und ich: Die wahre Geschichte des berühmtesten Katers der Welt von Vicky Moron

In dem Buch „Dewey und ich“ erzählt Vicky Myron, die ehemalige Leiterin der Stadtbibliothek Spencer in Iowa (USA), die Geschichte des Bibliothekskaters Dewey. An einem kalten Januarmorgen im Jahre 1988 fand die Autorin ihn als acht Wochen altes Kätzchen in der Buchrückgabebox der Bibliothek. Von diesem Tag an änderte sich nicht nur das Leben von Vicky Myron sondern auch die Entwicklung der Bibliothek.

Platz 2

Oscar: Was uns ein Kater über das Leben und das Sterben lehrt von Dr. Davis Dosa

Die Geschichte eines ganz besonderen Katers Wenn sich Oscar, der Stationskater, zu einem Patienten auf das Bett legt, dann wissen Doktor Dosa und die Schwestern des Pflegeheims, dass es so weit ist. Denn Oscar spürt, wann ein Mensch sterben wird. Schnurrend schmiegt er sich an ihn – und bleibt bis zum letzten Atemzug. Oscar gibt Sterbenden, was ihnen von den Menschen oft verwehrt wird: tröstenden Beistand am Lebensende. »Wenn wir sterben, zählt allein die Wärme, die uns begleitet.

Platz 3

Ich bin hier bloß die Katze von Hanna Johannsen

Wir – was für ein Wort. Jeder stellt sich etwas anderes drunter vor. Aber wenn ich hier „wir“ sage, heißt das einfach: Die Familie und ich.

In diesem Buch kann man es endlich erfahren. Von einer, die es wissen muss. Hauskatze Ilsebill hat zu allen Menschendingen ihre ganz entschiedene Meinung. Zu Weihnachten beispielsweise (grässlich!). Oder zu Urlaubsreisen (noch grässlicher!). Gegen die nächste will sie übrigens was unternehmen: Das müsste doch klappen, schließlich sind Katzen erfinderisch.

Platz 4

Ein Geschenk von Bob: Ein Wintermärchen mit dem Streuner von James Bowen

Eine äußerst harte Prüfung

Weihnachten 2013: Für James und seinen Kater Bob ist die Welt in Ordnung. Den beiden geht es gut, sie haben es warm und brauchen auf nichts zu verzichten. Doch drei Jahre zuvor war das ganz anders. Und das Weihnachtsfest 2010 erlebte James als äußerst harte Prüfung. Er erinnert sich an diese schwere Zeit, diesen besonders harten Winter und den bitterkalten Dezember – einen Dezember, wie ihn James und Bon noch nie erlebt hatten.

Platz 5

Homer und ich von Gwen Cooper

Wie mir ein blindes Kätzchen die Freude am Leben zurückgab

Schon als neugeborener Kater mussten Homer beide Augen entfernt werden. Immerhin überlebte er den Eingriff. Gwen Cooper wollte Homer eigentlich nur vorübergehend bei sich aufnehmen und pflegen. Doch dann entwickelte sich zwischen ihr und dem Kater eine sehr innige Beziehung, wie sie hier erzählt.

 

Viel Spaß beim Lesen! und viele Grüße :)

dein fürdieKatz.com Team

Bild: bibliothekarisch.de



weitere beliebte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>