Nicht nur Freigänger, auch Wohnungskatzen können sich Würmer holen

Wurmbefall_Katze

Wurmbefall kann sich bei Katzen vielfältig äußern. Ungeregelter Kotabsatz mit häufig wiederkehrenden Durchfällen oder sogar permanentem Durchfall ist dabei recht häufig zu beobachten. Das Tier verliert an Gewicht, ist mager bei häufig geblähtem Bauch und erbricht sogar manchmal. Jungtiere entwickeln sich unter Wurmbefall nur verzögert.

Eindeutig, jedoch eher selten, lässt sich schwerer Wurmbefall durch Auffinden von Parasiten in Kot oder Erbrochenem nachweisen, welches man besonders nach durchgeführter Wurmkur vom Tierarzt beobachten sollte! Freigänger-Katzen sollten auf jeden Fall alle zwei bis drei Monate behandelt werden. Zusätzliche Kotproben-Untersuchungen beim Tierarzt können zur Therapiekontrolle hilfreich sein.

Auch Wohnungskatzen können sich Würmer holen, z.B: indem sie eine Fliege fangen und fressen.

Zu regelmässige Entwumungen für Wohnungskatzen sind belastend für den Katzenkörper, und in den meisten Fällen auch unnütz. Es genügt, ab und an Kotproben zum TA zu bringen, dieser schaut dann, ob Wurmfragmente oder Eier zufinden sind. Wenn nicht, muss natürlich auch nicht entwurmt werden. Zeichen für einen starken Befall sind auf-dem-Hintern-rumrutschen, Durchfall, Fieber, Apathie, Nickhautvorfall und in ganz schlimmen Fällen das Erbrechen von Würmern. Natürlich kann man auch im Kot Wurmteile finden, das muss aber nicht sein.

Wir entwurmen unsere Katzen nicht in regelmässigen Abständen, sondern nur nur, wie mir empfohlen wurde, auch bei sichtbar werdendem Befall oder der Vermutung. Eine Kotuntersuchung nur auf Würmer ist nicht sehr teuer und das Tier und dein Geldbeutel wird geschont.

Quellen: bz-berlin.de, katzen-forum.de

Bild: parasitenfrei.de



weitere beliebte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>