Silvester – So vermeidet ihr euren Katzen Stress

Silvester_Katze

Für die meisten Katzen bedeutet Silvester jedes jahr aufs neue Stress durch die Knallerei und das Feuerwerk. Mit wenigen einfachen Maßnahmen kannst du deinen Tiger zu einem entspannteren Jahreswechsel verhelfen.

Schutzraum

Wichtig ist ein Schutzraum für die Katze, in dem sie nicht eingesperrt wird, sondern jederzeit rein laufen kann, wenn sie mag. Diesen Raum könnt ihr am besten mit Futter, Wasser, einer Höhle, einen Schlafplatz und der Katzentiolette ausstatten, so dass eure Miez den raum garnicht verlassen muss, wenn sie nicht mag, bzw. Angst hat. Diesen Raum lasst ihram besten auch abgedunkelt indem ihr die Jalousien herunter lasst. Wer mag kann seiner Katze auch leise im Hintergrund Musik anmachen, damit sie etwas anderes als das Knallen hört und sich nicht so sehr dabei erschreckt.

Silvester Feier in der eigenen Wohnung

Wenn eine Silvester Feier in der eigenen Wohnung veranstaltet wird, sollte der Katze ebenfalls ein ruhiger Rückzugsort angeboten werden, an den die Gäste nicht gehen können, da auch Indoor Feuerwerke den Katzen Angst machen können.

Freigänger

Freigänger sollten schon einen Tag vor Silvester „Hausarrest“ bekommen, da Kinder und Jugendliche meist schon eher mit der Knallerei anfangen und sonst die Gefahr besteht, dass deine Katze sich versteckt und auch während der Silvesternacht nicht heim kommt. Vergesst dabei mit die Katzenklappe auch zu verschließen, weil sonst die Katze schneller wieder draußen ist als man schauen kann.

Auf zu offensives Trösten verzichten

Auch wenn die Katze Angst hat, sollte auf zu offensives Trösten verzichtet werden, da sie durch das ungewöhnliche Verhalten ihres Besitzers sonst auf eine tatsächliche Gefahr schließen könnte und noch mehr Angst hat als sie haben müsste.

Bachblüten

Wenn ihr ein ganz besonders ängstliches Tier habt, helfen auch Bachblüten für Katzen mit denen gute Resultate erzielt werden können. Diese „Rescue Tropfen“ können über das Trinkwasser verabreicht werden und helfen die Katzer zu beruhigen. Fangt damit am besten schon einen Tag vor Silvester damit an, damit die ersten Knaller die Katze schon unter Stress setzen.

Silvesterneurose

In ganz seltenen Fällen leiden Katzen auch unter einer sogenannten Silvesterneurose, welche sich durch Nahrungsverweigerung, Durchfall, heftiges Zittern oder auch Jaulen äußert. Wenn ihr ein so sehr ängstliches Tier besitzt, solltet ihr schon vor Silvester dieses Tier einem Tierarzt vorstellen. Dieser kann euch, bzw. eurer Katze Beruhigungstabletten verschreiben, die die Folgen der Angstzustände mildern.

 

Wir wünschen euch und euren Katzen schon heute einen guten Rutsch und ein stressfreies Silvesterfest. Kommt gut ins neue Jahr

Euer fürdieKatz.com Team

Bild: agila.de



weitere beliebte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>