Welches Futter ist das Beste für meine Katze?

Katze_frisst_Maus

Vielen Dank für diesen tollen Artikel an Christian und seinen Kater Timmy!

Da es ja ein oft diskutiertes Thema ist und bei vielen auch noch etwas Unklarheit herrscht, habe ich mir mal die Mühe gemacht und einen kurzen Artikel zum Futter geschrieben.

Wie erkenne ich gutes Futter?

Wenn man sich ein wenig auskennt ist gutes Futter eigentlich leicht zu erkennen, aber schwer zu finden.
Grundsätzlich kann man sagen, je mehr Fleischanteil das Futter hat, desto besser ist.
Aber Vorsicht. Hierbei muß man allerdings zwischen Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse Unterscheiden.
Unter Fleisch fällt zb reines Muskelfleisch oder Herzmuskelfleisch.
Unter tierische Nebenerzeugnisse falle alle anderen Schlachtabfälle die keinerlei Nährwerte für unsere kleinen 4-Beiner haben. Wie zB.: Schnäbel, Krallen Federn usw…

Außerdem sollte man auf Angaben wie zb „Hühnerfleischmehl und Hühnermehl“ achten.
Unter Hühnerfleischmehl fällt wieder das Muskelfleisch. Wenn aber das Wort Fleisch fehlt, dann sind es nur die oben genannten Nebenerzeugnisse.

Worauf kommt es noch an?

Gutes Futter enthält auch keinen Zucker und möglichst wenig oder am besten kein Getreide.
Mit dem Zucker ist es ähnlich wie beim Menschen. Er ist im Grunde unnötig und kann Krank machen. Der Katzenkörper kann das Zucker nicht verarbeiten.
Vorsicht ist auch geboten wenn da zb Rübentrockenschnitzel oder Caramel steht. Das ist das gleiche wie Zucker. Hört sich auf dem Etikett nur besser an (Herstellerkosmetik).
Falsches bzw schlechtes Futter kann viele Krankheiten bei Ihrem Liebling hervorrufen.

Im laufe der Zeit sind durch falsches Futter schon viele Krankheiten bei Tieren hervorgetreten. Krankheiten die es früher nie bei Tieren gab, wie zb Krebs oder Allergien.

Gourmet Futter?

Auch zuviel Gemüse, wie in vielen Gourmet Sorten drin ist, ist nicht unbedingt gut. Natürlich kommt es vor, wenn eine Katze eine Maus fängt und frisst, die grade an einer Karotte genagt hat, das die Katze dann auch das Gemüse frisst bzw verdaut. Aber Katzen sind Fleischfresser und würden daher im Normalfall nie von alleine Gemüse fressen.

Auch nicht verkehrt ist es wenn das Futter viel Feuchtigkeit enthält. Denn Katzen nehmen einen Großteil der Feuchtigkeit die sie brauchen über das Futter auf.

Um die suchen nach der richtigen Marke für die kleine Raubkatze zu erleichtern, habe ich hier noch eine kleine Auflistung der Marken:

Hochwertig:

Grau
Petnatur
Tiger-Menue
Auenland
Felidae

Fast Hochwertig:

Mac’s

Mittelklasse:

LUX (von ALdi)
Animonda Carny
Schmusy
Miamor
Fridoline
Bozita
Cats & Clean

Bekannte Marken aus der Werbung

Grundsätzlich abraten würde ich von Felix, Sheba, Whiskas und anderen billigen Marken aus den Supermärkten (außer das LUX von Aldi).

Der Grund: Meistens nur 4% Fleisch und dann meistens nichtmal frisches Fleisch und dazu noch sehr viel Chemie.
Natürlich ist es nicht es im Grunde nicht schlimm wenn der Hund oder in unserem Fall die Katze mal Fleisch bekommt das nicht mehr ganz frisch ist. Vor vielen Jahren wo es noch kein Büchsenfutter gab, haben die Menschen den Tieren auch immer ihre Abfälle vom Mittag etc gegeben. Den Tieren hat es nicht geschadet.
Allerding wurden die Abfälle damals nicht so wie heute in Chemie getränkt.

Wo wir wieder bei der Kosmetik wären. Firmen reichern das Futter mit Lockstoffen an um den Geruch der Abfälle zu überdecken und die Katze überhaupt an den Napf zu locken. Sie gaukeln dem Tier vor ein etwas zu sein das es eigentlich garnicht ist. Auch Geschmacksverstärker sind in fast allen Marken enthalten.

Ein weiterer Grund die oben genannten Marken nicht zu füttern ist auch, das zb Whiskas und Sheba und auch Hundefuttermarken wie Cesar und Pedigree von einer Firma hergestellt werden die sich „Masterfoods“ nennt. Diese Firma stellt hauptsächlich Schokoriegel wie Mars, Snickers usw her (auf der Rückseite der Packungen steht auch immer „Mars GmbH). Das was bei der Herstellung dieser Schokoriegel übrig bleibt, der Restmüll wenn man so will, kommt dann unter anderem ins Tierfutter.

Dem Menschen wird vom verzehr abgeraten, aber fürs Tier soll es noch reichen…

Whiskas und Co stecken einfach nur viel Geld in die Werbung und sind deswegen so bekannt. Und deswegen denken viele auch das es das Beste ist was man der Katze geben kann.

Von daher kann ich nur noch sagen, ich hoffe ich habe euch hiermit etwas geholfen und klarheit geschaffen. Und wem sein kleines Kätzchen wichtig ist, der guckt sich zuerst das Etikett an bevor er irgendein Futter kauft 😉

Meine Quellen habe ich von der Seite www.mietzmietz.de und aus dem Buch „Katzen würden Mäuse kaufen“ von Hans Ulrich Grimm.

Bild: Tom Kaszuba



weitere beliebte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>